Berlin DIEAG kann zwei weitere Mieter für das Mizar Gate Office am Flughafen BER gewinnen

Berlin, 01. März 2022 – Nach der Ed. Züblin AG beziehen nun zwei weitere Mieter ihre neuen Büroräume des im Jahr 2021 fertiggestellten Mizar Gate Office.

Das von der DIEAG nach Plänen von Blumers Architekten (Berlin) und in Zusammenarbeit mit der Ed. Züblin AG als Generalunternehmen errichtete moderne Büroensemble liegt an der Mizarstraße, Ecke Hans-Grade-Allee, im Stadtteil Neu-Schönefeld unweit des Großflughafens BER. Ein großer Hersteller von Elektronikkomponenten bezieht nach Fertigstellung des individuellen Mieterausbaus im Laufe des 2. Quartals 2022 ein Vollgeschoß von 1.900 m2 in Haus B der Büroanlage. Zusätzlich konnte die DIEAG weitere knapp 950 m2 Mietfläche im Mizar Gate Office an ein auf Energielösungen spezialisiertes Unternehmen vermieten. Somit ist das Haus B aufgrund weiterer sehr fortgeschrittener Verhandlungsgespräche nahezu vollvermietet.

Das Mizar Gate Office am Flughafen BER (Bild: Peter Rüssmann für DIEAG) © Peter Rüssmann

Richard Jütte, Leiter Vermietung DIEAG: „Wir freuen uns sehr, zwei weitere starke Mieter für das Mizar Gate Office gewonnen zu haben. Die Entscheidung der beiden Unternehmen für den Bürostandort Neu-Schönefeld unterstreicht zudem dessen hohe Attraktivität und bestätigt uns in unserer Entscheidung, frühzeitig mit der Errichtung hochwertiger und moderner Büroräume in die Entwicklung rund um den BER einzusteigen. Wir haben noch etwas Platz in den Gebäuden und freuen uns auf weitere Mietanfragen.“

Hochwertige Büroflächen im Mizar Gate Office

Die insgesamt drei Einzelgebäude des Mizar Gate Office verfügen über zusammen 19.200 m2 Mietfläche (GIF). Haus A bietet auf vier Vollgeschossen und einem L-förmigen Grundriss 5.350 m2 Mietfläche. Haus B und C bieten auf ebenfalls vier Geschossebenen und einem U-förmigen Grundriss je 6.904 m2 Mietfläche, wobei das 4. OG jeweils als Staffelgeschoss ausgeführt ist und somit mit einer durchgängigen Dachterrasse aufwartet. Die Konzeption der Gebäude ermöglicht auf jeder Etage variable Flächenaufteilungen zwischen 200 und 1.350 m2 bzw. 1.900 m2. Die lichtdurchfluteten Etagen sind barrierefrei und ermöglichen maximale Freiheit für eine flexible Grundrissgestaltung. Die Ausstattung entspricht dem Standard moderner Class-A Offices: Jeder Mietbereich erhält eine separate Klingelanlage mit Videosprechstation an der Zugangstür sowie schlüssellosen Zugang über kontaktlose Ausweisleser. Internet- und Telefonanschlüsse über Glasfaser sind vorbereitet. Mechanische Lüftungsanlagen und bodentiefe Schallschutzfenster mit integriertem außenliegendem sensorgesteuertem Sonnenschutz garantieren ein angenehmes Raumklima zu jeder Jahreszeit. Moderne Teeküchen und Sanitärbereiche mit optionalen Duschen sowie großzügig begrünte Innenhöfe und Außenanlagen runden die Nutz- und Aufenthaltsqualität in den Mieteinheiten ab. Alle Gebäude des Ensembles entsprechen den gültigen Energiestandards nach EnEV 2016. Den Mietern stehen insgesamt 208 PKW-Stellplätze zur Verfügung, davon 89 in der Tiefgarage sowie 119 oberirdisch.

Nur 30 Minuten zu den Berliner Zentren

Dank der Stadtautobahn und einer gut ausgebauten ÖPNV-Anbindung sind die Berliner Stadtzentren (City-Ost & City-West) und der Berliner Ring zügig zu erreichen. Neu-Schönefeld profitiert darüber hinaus aufgrund seiner günstigen Lage direkt vor den Toren der Hauptstadt von der Berliner Telefonvorwahl. Gleichzeitig fallen nur ca. 58 % der in Berlin üblichen Gewerbesteuer an. Schon heute zählt die Flughafengemeinde zu den am schnellsten wachsenden Regionen Deutschlands. Mit der Eröffnung des Hauptstadtflughafens erhält die Dynamik weiteren Schub. Der Ort ist auf Wachstum programmiert – und mit ihm der sich von Grund auf neu entwickelnde Gemeindeteil Neu-Schönefeld.

Über die DIE Deutsche Immobilien Entwicklungs AG

Die DIE Deutsche Immobilien Entwicklungs AG (DIEAG) bietet ein breites Spektrum an Dienstleistungen im Bereich der Immobilieninvestments für institutionelle Investoren. Mit einem Projektvolumen von rund 2,2 Mrd. EUR (Stand August 2021) gehört sie in der Metropolregion Berlin zu den führenden Entwicklern mit Fokus auf Büro- und Wohnimmobilien. Mit der DIEAG Investmentmanagement GmbH erweiterte die DIEAG-Unternehmensgruppe ihr Angebot 2019 um Dienstleistungen im Bereich Investment- und Asset Management. Die DIEAG sieht sich im Sinne einer verantwortungsvollen Unternehmensführung entsprechend den ESG-Richtlinien zu nachhaltigen Anlage- und Investmentstrategien verpflichtet. Mit Unternehmenssitzen in Berlin, Hamburg und Schönefeld positioniert sich die DIEAG-Unternehmensgruppe zunehmend überregional. Weitere Informationen im Internet: www.die.ag

Pressekontakt

DIE Deutsche Immobilien Entwicklungs AG Dr. Gregor Keck