Projektentwicklung Behrens-Ufer

Eine perfekte Symbiose aus wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Innovationen machen Schöneweide zu Berlins drittgrößtem Zukunftsort.

Projekt

Das Projekt Behrens-Ufer befindet sich in Oberschöneweide (Stadtteil von Berlin) in attraktiver Lage direkt an der Spree. Die Grundstücksfläche wird im Norden durch die Ostendstraße, im Westen durch die Wilhelminenhofstraße und im Südosten durch die Spree begrenzt. Die Umgebung ist durch eine gemischte Nutzung aus Wohnen und Gewerbe geprägt.

Auf dem Grundstücksareal mit einer Fläche von ca. 100.000 m² wird ein langfristiger Investmentansatz verfolgt. Derzeitig ist geplant, die übernommenen denkmalgeschützten Bestandsbauten wie den Peter-Behrens-Bau behutsam zu revitalisieren und auf den weiteren Grundstücksteilen jeweils neue gewerbliche Gebäude zu errichten und zu vermieten.

Diese ganzheitliche Entwicklungsmaßnahme mit deutlich mehr als 100.000 m² Bürofläche wird voraussichtlich sukzessive in einem Zeitraum von zwei bis sieben Jahren fertiggestellt sein. Die ertüchtigten und neuerrichteten Gebäude sollen langfristig im Bestand verwaltet werden.

Berlin - Oberschöneweide, Wiege der AEG und im Herzen der Airport Region gelegen, ist nach Adlershof und der Urban Tech Republic TXL der drittgrößte Zukunftsort der Hauptstadt. Schöneweide liegt auf halbem Weg zwischen dem künftigen Flughafen Berlin Brandenburg (BER) und der Innenstadt. Aktuell sind ca. 300 Unternehmen in Schöneweide angesiedelt.

DAS OBJEKT

  • ca. 100.000 m² Grundstück
  • Errichtung neuer Gewerbegebäude mit (überwiegender) Büronutzung