...
loader image
    • Traditioneller Festakt auf der Baustelle in der Berliner City-West
    • Multi-Tenant-Büroimmobilie mit 13.175 Quadratmetern Gesamtmietfläche (GIF)
    • Vorzertifikat ECARF für ein allergiefreundliches Gebäude verliehen, hoher Nachhaltigkeitsstandard „DGNB-Gold“ angestrebt
    • Fertigstellung für Q1 2026 geplant

 

Die DIE Deutsche Immobilien Entwicklungs AG (DIEAG) feierte am Freitagnachmittag, den 31. Mai 2024, in der Berliner City-West die traditionelle Grundsteinlegung für ihren Office-Neubau Equalizer. Der Festakt auf der Baustelle in der Landgrafen Str. 3-4 markiert symbolisch den Beginn der Hochbauarbeiten auf dem rund 4.460 Quadratmeter großen Baufeld. Bis zum ersten Quartal 2026 entsteht nach Plänen von kadawittfeldarchitektur, Aachen/Berlin, ein hochwertiges und vielseitiges Bürohochhaus mit 13.175 Quadratmetern Mietfläche. Zu dem 14 Etagen umfassenden Bürogebäude gehören eine PKW-Tiefgarage mit 70 Stellplätzen sowie 80 Fahrradstellplätze. Generalübernehmer ist die Ed. Züblin AG.

Thomas Mohr, CFO der DIEAG Unternehmensgruppe, sagte: „Heute feiern wir hier im Herzen der Berliner City-West den Beginn der Hochbauarbeiten für ein ebenso prägnantes wie nachhaltiges Bürogebäude. Ich möchte mich aus diesem Anlass herzlichst bei unseren Projektpartnern bedanken, die den herausfordernden Marktumständen zum Trotz von Anfang an an dieses Projekt geglaubt haben. Unser Dank gilt der Hamburger Sparkasse, die uns bei der Realisierung dieses Projekts vertrauensvoll zur Seite steht. Einen herzlichsten Dank auch an unseren Generalunternehmer, die Ed. Züblin AG, mit der uns bereits eine langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit in einer ganzen Reihe unterschiedlicher Immobilienprojekte verbindet. Den Architekten von kadawittfeldarchitektur gebührt neben unserem Dank auch unser Lob für die eindrucksvolle Gestaltung des Equalizers, der bald als neues Landmark der City-West den ihm gebührenden Platz einnehmen wird. Allen am Bau Beteiligten wünsche ich im Namen der DIEAG Unternehmensgruppe eine erfolgreiche weitere Zusammenarbeit und vor allem eine gesunde und unfallfreie Zeit.“

Niklot von Bülow, Technischer Direktionsleiter Nord-Ost der Ed. Züblin AG: „Wir freuen uns sehr, mit dem symbolischen Spatenstich den Grundstein für ein neues Hochhaus in Berlin – den Equalizer – setzen zu können. Es erfordert unternehmerischen Mut, ein solch ambitioniertes Bauvorhaben in der heutigen Zeit anzugehen und markiert einen weiteren Meilenstein in unserer langjährigen Partnerschaft mit der DIEAG, die geprägt ist von der Leidenschaft, gemeinsam Visionen zu verwirklichen – ab jetzt geht es in die Höhe.“

Guido Schwark, kadawittfeldarchitektur: „Als Gestalter von Lebens- und Arbeitswelten planen und bauen wir Architektur für Menschen und schaffen Orte der Begegnung. Neben den Aufenthaltsqualitäten im Innen- und Außenraum und den wandelbaren Büroflächen, die freie Entfaltung, Kreativität, Kommunikation und Interaktion ermöglichen, kommt dem Erscheinungsbild eine besondere Rolle zu: mit seinem hohen Wiedererkennungswert stärkt der Equalizer die Identifikation der zukünftigen Nutzer mit ‚ihrem Gebäude‘. Wir sind dankbar für das gemeinsame Bekenntnis aller Beteiligten, von Beginn an nachhaltiges und zukunftsfähiges Bauen in den Fokus zu rücken und sind erfreut, dass das Gebäude bereits das Vorzertifikat für das Nachhaltigkeitssiegel DGNB Gold erhalten hat.“

Im Zuge der Feierlichkeiten wurde auch das Vorzertifikat ECARF für ein allergiefreundliches Gebäude verliehen. Angela Balatoni, Geschäftsführerin der Allergy Friendly Buildings Alliance GmbH c/o Stiftung ECARF, sagt anlässlich der Verleihung: „Die DIEAG setzt bei der Innen- und Außenraumgestaltung mit der ‚allergy friendly Bauweise‘ ganz neun Maßstäbe. Nicht nur die Nutzer, sondern auch die DIEAG erfüllen relevante ESG-Kriterien, denn das Siegel ist ein Benefit für die Mieter eines Gebäudes und ein bewusstes und soziales Statement zu den Themen Gesundheit, ethische Verantwortung und Nachhaltigkeit. Wir freuen uns, dass ein weiteres Projekt mit dem weltweit ersten Siegel für allergikerfreundliches Bauen ausgezeichnet wird. So sieht die ganzheitliche Betrachtung der Nachhaltigkeit bei Gebäuden der Zukunft aus.“

Es wird angestrebt, den Equalizer mit „DGNB-Gold“ zertifizieren zu lassen. Das entsprechende Vorzertifikat liegt bereits vor. Teil des nachhaltigen Konzeptes sind beispielsweise der Einbau von Lüftungs-Deckensystemen mit Heizungs- und Kühlfunktion, modernster Gebäudeleittechnik sowie die Realisierung einer vertikal strukturierten Lisenen-Außenfassade mit recyceltem Aluminium. Auf den begrünten Dächern werden Photovoltaikanlagen installiert.

Die DIEAG ist bei dem Büro-Neubau sowohl Projektentwickler als auch Asset Manager. Mit dem Generalübernehmer Ed. Züblin AG arbeitet das Unternehmen bereits seit 2016 zusammen.

Das Objekt liegt sehr zentral in einer grünen, ruhigen Seitenstraße in der Berliner City West. Die U-Bahn-Station Wittenbergplatz ist fußläufig erreichbar. Damit stehen künftigen Nutzern ein vielfältiges kulinarisches wie Einkaufs- und Freizeitangebot zur Verfügung. Zur attraktiven Aufenthaltsqualität trägt darüber hinaus der ca. 160 Meter entfernte Landwehrkanal bei. Die Lage bietet alle städtischen Vorzüge einer unmittelbaren Anbindung an den ÖPNV sowie den Individualverkehr. Das Objekt zeichnet sich dadurch aus, dass es gleichermaßen für einen Single-Tenant wie auch für mehrere Nutzer geeignet ist.

Weitere Informationen zum Projekt unter: www.equalizer.berlin

Hinweis Bilder und Bildrechte:
Die Nutzung der übersandten Fotos und Grafiken ist nur im Rahmen der Berichterstattung über das Unternehmen DIEAG gestattet. Eine Bearbeitung der Fotos darf nur im Rahmen einer normalen Bildbearbeitung erfolgen.

Download Visualisierungen:

Visualisierung Equalizer: Download
Copyright: bloomimages

Pressekontakt DIEAG
Dr. Gregor Keck
Schlüterstraße 36, 10629 Berlin
T+49 30 22 44 50 560
presse@die.ag

Presseagentur RUECKERCONSULT
Susanne Franz
Wallstraße 16, 10179 Berlin
T+49 30 28 44 987 47 //
T+49 30 28 44 987 64
dieag@rueckerconsult.de
www.rueckerconsult.de

Über die DIE Deutsche Immobilien Entwicklungs AG

Die DIE Deutsche Immobilien Entwicklungs AG (DIEAG) ist mit einem Projektvolumen von rund 2,5 Mrd. EUR (Stand Mai 2024) einer der führenden Immobilienprojektentwickler und Asset Manager im deutschsprachigen Raum. Gegründet im Jahr 2015 steht die DIEAG für ganzheitlich konzipierte und umgesetzte Immobilienprojekte und setzt dabei auf die Entwicklung großräumiger Wohn- und Gewerbeimmobilien zur Veräußerung im Globalverkauf an institutionelle Kunden mit dem Ziel langfristiger Bestandshaltung. Die DIEAG sieht sich im Sinne einer verantwortungsvollen Unternehmensführung entsprechend den ESG-Richtlinien zu nachhaltigen Anlage- und Investmentstrategien verpflichtet.

Weitere Informationen im Internet: www.die.ag

 

Downloads

KONTAKT

DIE Deutsche Immobilien
Entwicklungs AG

Schlüterstraße 36
10629 Berlin

+49 30 2244 505 50
kontakt@die.ag

KONTAKT

DIE Deutsche Immobilien
Entwicklungs AG

Schlüterstraße 36
10629 Berlin

+49 30 2244 505 50
kontakt@die.ag